RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

 

Laß es zwanzig Jahre her sein, vielleicht auch mehr ... Auf einer der üblichen PferdeVeranstaltungen überraschte mich eine Schau mit den Pferden von Bruno Isliker, kräftige kompakte Braune und Füchse, adrett in die schweizerischen Nationalfarben gekleidet. Vier dieser Kerlchen übersprangen in Formation eine Mauer aus liegenden Pferden. Alle Achtung, dachte ich, was ist denn dies ...

Damals völlig in dem Wahn, ein „edles Pferd“ reiten zu müssen, dachte ich lang nicht mehr drüber nach und sauste mit meinem AngloAraber durch die Gegend, in den ersten Jahren unkontrolliert und ständig in alle Richtungen fliegend, später locker mit einem Lächeln auf den Lippen.

 

RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

 

Nach langer Zeit begegnete ich in einem Wanderreitbetrieb diesen FreibergerPferden, FrancheMontagne, wieder. Deren Wiege befindet sich im Hochplateau der Freiberge an der westlichen Grenze des Schweizer Jura. Quadratische Robustpferde mit einem kurzen, meist sehr tragfähigen Rücken, einem kräftigen Hals, oftmals recht ausdrucksvollen, edlen Köpfen. Sie werden auch als leichte Kaltblüter bezeichnet, mittelschwer würde ich sagen, ihr Stockmaß beträgt zwischen 1,50 und 1,60 cm, ihr Gewicht zwischen 500 und 600 kg, so ihr es denn halten könnt bei diesen leichtfuttrigen und widerstandsfähigen Kerlchen.

 

RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

Sie gehören einfach in einem Offenstall und hinterlassen immer den Eindruck, sich auch bei miesestem Wetter auf der Koppel pudelwohl zu fühlen. Ein gelassener Charakter, hohe Leistungsbereitschaft, absolute Zuverlässigkeit, Menschenfreundlichkeit und eine Sensibilität, die man bei solchen Kraftprotzen nicht vermutet, zeichnen „den Freiberger“ aus, mit allen charakterlichen und temperamentgegebenen Unterschieden, die zwischen ihnen existieren. Keine Schlafmützen, keine Langweiler, Arbeitstiere! Hanna formulierte es so wunderhübsch, das bleibt in Erinnerung: „Wie Kartoffelsuppe mit Chilies!"

RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

 

Verlasspferde? Absolut! Aber auch diese müssen konsequent geführt und ständig erzogen werden wie jedes Pferd jeder beliebigen Rasse. Dank Dir, Giacomin Barbüda, für die Demonstration mit Narvick, ich denke oft an euch beide. Denn auch Freiberger sind und bleiben Fluchttiere und testen ihren Menschen wiederholt auf Rangordnung ab. Dies sollten sich diejenigen besonders zu Herzen nehmen, die sich als NichtPferdeKenner vom Mythos "Anfängerpferd" verleiten lassen und einen Freiberger kaufen. Die traurigen Geschichten der DressurPonies Nelson und PizPalú sind uns allen noch in bester Erinnerung!

 

RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

 

Das Nationalgestüt in Avenches ist auch heute noch vielfrequentierte Hengststation, Sitz des Schweizer Freiberger Zuchtverbandes und Ausbildungszentrum der FrancheMontagne. So kamen auch deutsche Freibergerfreunde auf die Idee, sich in den letzten Jahren verstärkt um das FreibergerPferd zu bemühen, den Deutschen Förderverein für Freiberger Pferde zu gründen und in die Zucht einzusteigen, auch dazu gibt es ein Pro und ein Contra.

 

RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

 

Schweizer Freibergerzucht für militär- und landwirtschaftliche Einsätze kann bis ins Mittelalter zurückverfolgt werden, oft auch nicht nur für das eigene, sondern auch das Massen an Pferden „verbrauchende“ französische Militär. Da dies in späterer Zeit oft Pferde aus Eigenzuchten einsetzte, kam die schweizerische Zucht fast zum Erliegen und erst die Schweizer Bundesregierung beschloß, vor allem zur Versorgung des eigenen Militärs, deren Wiederaufnahme. In diesen Jahren wurde die Zucht erstmals durch englische Rassen aufgefrischt, später durch Normannen. Nach der Motorisierung der Schweiz kreuzte man nochmals Warmblüter ein, vor allem schwedische Linien, um ein mehr am Warmblutyp orientiertes aber doch noch schweres Pferd für Landarbeit und militärische Zwecke mit besonders guter Reiteignung zu erhalten.

 

RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

 

Bereits in der Zucht wird vor allem Wert auf die genannten Eigenschaften im Interieur und nicht nur im Exterieur gelegt. Eine erste Fohlenprüfung und ein aus zahlreichen Aufgaben bestehender Feldtest, der inclusiv einer Gelassenheitsprüfung mit drei Jahren von jedem Freiberger absolviert werden muß, zeigt mit einer dreigeteilten Note den nachfolgenden Käufern, was von Rasseideal, vom Körperbau und vom Gangwerk her in ihnen steckt.

 

RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

Der deutsche Pferdefreund ist oft etwas verwundert, verwirrt, entsetzt: Im XXI. Jahrhundert werden Pferde in der Schweiz immer noch zum Schlachten gezüchtet. Das ist Tradition einer Gesellschaft und Ausleseinstrument für eine Rasse. So sollten wir diese "Produktion" von Metzfohlen begreifen und dies, wenn auch zähneknirschend, akzeptieren.

Einen Freiberger anzuschauen, zu reiten, zu fahren? Da fallen mir nur die deutschen Reitbetriebe Freiberger Hof Rühmann bei Hamburg, Nomaden zu Pferd am Niederrhein und der süddeutsche Reiterhof Ludäscher ein. Eine ganz große Empfehlung sind die Freunde vom Schweizer Reitstall SanJon , diese Reise wird sich lohnen. Viel Freude dabei und herzliche Grüße von mir.

 

RossFoto Dana Krimmling; Fotografie; Wanderreiten; Freizeitreiten; Jagdreiten; Kavallerie; Westernreiten; Jagdpferd; Freiberger Pferde; Franches Montagne; Schweiz; Westernpferde; Fohlen; Pferdefotografie; Fohlen und Stute auf der Weide; Hochzeit mit Pferd

Pferde aus der Schweiz sind wegen Zollabfertigung und Exportsteuern nicht ganz problemlos in die EU und nach Deutschland einzuführen. Noch heute verehre ich Herbert Plögler vom österreichischen Zoll für seinen forschen Einsatz, ohne diesen wären wir nach einer abenteuerlichen Reise bis dato noch nicht zu Hause! Aber diese Geschichte ist zu lang, um sie hier zu erzählen ...

So bleibt mir nur übrig, mich herzlich zu bedanken für viele besondere Momente und Erlebnisse mit Freibergern - meiner Liebe fürs Leben! ... und bei Bruno Isliker, Heinrich Leibundgut, Brigitte Prohaska und Men Juon, Ruth und Heinz Büchi, Giacomin Barbüda, Fritz Trachsel, Bruno Franken, Gert Reinink und Regina Köchling.

 

Dana Krimmling